1. Preis bei der FÜMO

Jedes Jahr beteiligen sich mehrere Schülerinnen und Schüler unserer Schule an der Fürther Mathematik-Olympiade (FÜMO), deren Aufgaben in zwei Hausaufgabenrunden mit je drei anspruchsvollen Aufgaben zu bearbeiten sind. Lorena nimmt seit der 5. Klasse erfolgreich an diesem Wettbewerb teil. Während sie im vergangenen Jahr einen 3. Preis errang, konnte sie sich in diesem Jahr mit sagenhaften 29 von 30 Punkten sogar einen 1. Preis sichern. Hier ist ihr Bericht von der Preisverleihung.

Nach erfolgreicher Teilnahme sowohl an der ersten, als auch an der zweiten Runde der 26. Fürther Matheolympiade mit dem Gewinn des 1. Preises, durfte ich auch in diesem Jahr wieder zur Preisverleihung an die Universität Bayreuth fahren.
Am 24.07.18 wurden alle Preisträger aus Oberfranken durch Herrn Prof. Dr. Thomas Peternell begrüßt und von Herrn Prof. Dr. Stefan Leible und Herrn Dr. Klemens M. Brosig geehrt. Wir durften uns wieder über großzügige Büchergutscheine freuen!
Währenddessen gab es noch einen Festvortrag „ Probleme lösen mit Schubfachprinzip“ von Herrn StR Ralf Taumann des Selber Walter Gropius Gymnasiums.
Ein Beispiel dafür ist: Wenn man n + 1 Perlen auf n Schubfächer verteilt, dann gibt es mindestens ein Schubfach, in dem sich mehr als eine Perle befindet.
Anschließend stand noch ein kleiner Imbiss für uns bereit!

20180917Fuemo2018