Siebtklässler stellen im Sommersportlager ihre Fitness unter Beweis

41 Schülerinnen und Schüler des JCRG verbrachten die Woche vom 09.-13. Juli 2018 im Sommersportlager in Weißenstadt (Fichtelgebirge). Dabei standen ihnen verschiedene sportliche Aktivitäten zur Wahl! Neben einer Fitnesssportgruppe konnten sich die Heranwachsenden zwischen Kajak, Mountainbiken und Windsurfen entscheiden.

Nach der Ankunft am Montagmorgen starteten die Schülerinnen und Schüler bei strahlendem Sonnenschein. Die Kajakfahrer und die Windsurfer sammelten erste Erfahrungen im Umgang mit den Sportgeräten auf dem Wasser des Weißenstädter Sees, während sich die Mountainbiker zum Rudolf- und Epprechtstein aufmachten. Die Fitnessgruppe erkundete joggend das Areal um den See.

Nach dem gemeinsamen Abendessen traten die Sportgruppen zum Theorieunterricht in der jeweiligen sportlichen Disziplin erneut zusammen.

Der Dienstag wurde von einigen Regenschauern begleitet, was die tapferen Sportler jedoch nicht vom Durchführen ihres Programms abhielt. Die Kajakgruppe erlernte die Paddelstütze und erfüllte koordinative Aufgaben, während die Surfer das Fahren in verschiedene Richtungen und die Brettdrehung übten.

Die Radfahrgruppe erklomm den Waldstein, auf dem zur Belohnung eine Portion Pommes Frites auf sie wartete. Die Fitnessgruppe hingegen entspannte nach einer intensiven Schwimmeinheit in der Therme „Siebenquell“. Beim gemeinsamen Abendprogramm hielt Herr Wießmeier von der Polizeidirektion Wunsiedel einen sehr interessanten Vortrag zu den Gefahren des Internets und zur Drogenprävention.

Am Mittwoch paddelten die Kajakfahrer zum Naturschutzgebiet, die Windsurfer versuchten das Wenden und das Aufkreuzen gegen den Wind. Die Moutainbiker absolvierten eine anstrengende Tour mit über 800 Höhenmetern über den Schneeberg, den höchsten Berg des Fichtelgebirges, zum Seehaus. Die Fitnessgruppe tanzte am Morgen und machte sich am Nachmittag zu einer Wanderung auf den Waldstein auf.

Der Donnerstag wurde von regnerischem Wetter begleitet, was die Laune ein wenig trübte. Dennoch verbesserten die jeweiligen Sportgruppen ihre Fertigkeiten im Umgang mit den Sportgeräten. Bei den Windsurfern standen nach intensivem Fahrtraining die praktischen Fahrprüfungen an, die alle elf Teilnehmer auch bestanden. Die Kajakgruppe unternahm ausgedehnte Touren auf dem See und die Mountainbiker begab sich nach den anstrengenden Vortagen auf eine entspannende Fahrt zum Zwölfgipfelblick in Röslau. Unterdessen studierte die Fitnessgruppe unter der Leitung von Frau Treuheit Tänze für den „Bunten Abend“ ein. Am Nachmittag kam die Sonne heraus und alle Gruppen trafen sich am Weißenstädter See, um diesen gemeinsam mit Tret- und Ruderbooten zu erkunden. Am Abend grillte die Schullandheimleiterin, Frau Riedel, und anschließend versammelten sich alle zum „Bunten Abend“ in der Turnhalle. Neben Tänzen der Mädchen und unterschiedlichen Gemeinschaftsspielen feierten und tanzten die Schülerinnen und Schüler bei der Abschlussdisko.

Am Freitag hieß es: Koffer packen! Dennoch blieb auch der Sport vor der Abreise nicht auf der Strecke. Die Radgruppe brach nach dem Frühstück im Sattel die Heimfahrt nach Hof an. Die anderen Sportgruppen kamen erneut zusammen und übten auf und neben dem Wasser in den verschiedenen Sportdisziplinen, u.a. Stand-Up-Paddling, außerdem organisierten die Sportlehrer diverse Fitnessspiele am Haus.

Gegen Mittag reisten alle verbliebenen Schülerinnen und Schüler nach einer sehr ereignisreichen, lehrreichen und schönen Sommersportwoche zum JCRG ab! Wie jedes Jahr gilt Frau Riedel, der Heimleiterin, die sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrer mit sehr gutem Essen versorgte und immer ein offenes Ohr hatte, ein besonderer Dank.

20180723Sommersportwoche2018

Kajaks und ... ein Flugzeug?
Kajaks und ... ein Flugzeug?
Die Fitnessgruppe auf dem Waldstein
Die Fitnessgruppe auf dem Waldstein
Windsurfer beim Üben der Wende
Windsurfer beim Üben der Wende
Die Fahrradfahrer an der Saalequelle
Die Fahrradfahrer an der Saalequelle