WÄHLEN GEHEN IST WIE ZÄHNEPUTZEN: WENN DU ES NICHT MACHST, WIRD ALLES BRAUN

Schüler wählen bei der Juniorwahl zur Bayerischen Landtagswahl am Reinhart auf Probe.

Alles ist vorbereitet: Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b haben Informationsplakate über Stimmkreiskandidaten sowie Parteiprogramme an Stellwänden angebracht, Wählerverzeichnisse erstellt, Wahlbenachrichtigungen ausgeteilt, ihre Mitschüler über die Wahl informiert sowie das Wahllokal in der Aula vorbereitet. Und auch die anderen 10. Klassen haben sich im Sozialkundeunterricht bestens über die Landtagswahl informiert: angefangen von den Aufgaben und Funktionen von Wahlen, über das bayerische Wahlsystem bis hin zu den konkreten Parteiprogrammen.

In der Wahlwoche vom 08.10. – 12.10. können nun alle Jugendlichen der Klassen 8 – 12 in der 1. und 2. Pause ihre Stimme abgeben. Und das taten immerhin 172 von insgesamt 397 Wahlberechtigten, womit die Wahlbeteiligung bei 43,32% lag. Vorzeigen müssen sie dafür ihre Wahlbenachrichtigung sowie ihren Schülerausweis – eben wie im „richtigen“ Leben.

Genau deshalb ist die Juniorwahl auch so wichtig: Hier können die angehenden Erstwähler nicht nur den Ablauf der Wahl durchspielen, sondern sich auch eine eigene politische Meinung bilden und Demokratie hautnah erlernen.
Als Wahlhelfer bekommen die Jugendlichen zudem einen Blick hinter die Kulissen der Wahl. So musste nicht nur das Wahllokal betreut, sondern auch die Stimmen nach Ablauf der Wahl ausgezählt werden.

Und wie stimmte das Reinhart nun ab? Ähnlich wie bei der echten Landtagswahl gingen die Grünen mit 29,12% als große Gewinner aus dem Rennen. Besser fiel das Ergebnis zudem für die SPD mit 20,29% am Reinhart aus, dicht gefolgt von der CSU, die 20% der Stimmen erreichte. Auch die FDP und Linke würden mit 6,18% sowie 5% in den Bayerischen Landtag einziehen. An der 5%-Hürde scheiterten jedoch sowohl die Freien Wähler (4,12%) als auch die AfD (4,70%).
Das Direktmandat durch die Erststimme holte sich mit 52 Stimmen Philipp Brammer von den Grünen.

Lisa BÄR

Weblink: www.juniorwahl.de

20181015Juniorwahl