Bewerbertraining in der Rehau AG am 19. Februar 2019

Gegen 8:15 Uhr ging es für die Klassen 9a und 9b in Richtung Rehau zum Bewerbertraining. Nach einer zwanzigminütigen Busfahrt erreichten wir das Ausbildungszentrum der Rehau AG +Co.

Dort wurden wir sehr freundlich von Frau Rebecca Hubertz, die für die kaufmännische Ausbildung zuständig ist, empfangen. Sie stellte uns zuerst die Firma vor. Sie erzählte, in wie vielen Alltagsbereichen man auf Produkte der Firma stößt, in denen man es gar nicht erwarten würde. So erfuhren wir, dass in etwa jedem dritten in Europa fahrendem Auto mindestens ein, von Rehau produziertes Teil, verbaut ist.
Anschließend ging es um das eigentliche Thema „Die erfolgreiche Bewerbung.“ Anhand von Beispielen, die teilweise durchaus lustige Fehler enthielten, erarbeiteten wir gemeinsam, wie ein gelungenes Anschreiben und ein tabellarischer Lebenslauf aussehen sollten. Anschließend sollten wir unser Wissen in den Bereichen Deutsch, Mathematik, logisches Denken und Allgemeinwissen in einem Einstellungstest der Firma Rehau testen. Dabei geriet der ein oder Andere ganz schön unter Zeitdruck! Danach hieß es aber erst einmal: Pause. Wir wurden mit leckeren Brezen und belegten Brötchen, sowie reichlich Getränken versorgt und konnten, so gestärkt, Teil zwei des Vormittags in Angriff nehmen.
In Kleingruppen erarbeiteten wir unsere Selbstpräsentationen und Vorstellungsgespräche. Unsere Ergebnisse sollten wir anschließend vorstellen um zu besprechen, welche Komponenten schon gelungen waren und wo es noch Möglichkeiten zur Verbesserung gibt. Nach einer kurzen Fragerunde zum Ende stiegen wir gegen 12:00 Uhr wieder in den Bus und fuhren zurück zur Schule, wo wir gegen 12:25 ankamen.
Wir bedanken uns nochmals bei der Rehau AG +Co für diesen lehrreichen Vormittag.

Sophie Brinkers, Anne-Marit Große, 9b

20190219BewerbertrainingRehau