Diercke Wissen Geographie Wettbewerb 2019

Der Diercke Wissen Wettbewerb ist der größte Geographiewettbewerb Deutschlands und in diesem Jahr haben erstmalig auch Schülerinnen und Schüler des Johann-Christian-Reinhart-Gymnasiums teilgenommen. In den zu bearbeitenden Fragestellungen wurde Wissen abgefragt, welches über das im Unterricht vermittelte hinausgeht. So widmeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (ohne Hilfsmittel wie Atlanten) zum Beispiel der Frage, ob die Gebirge „Harz“, „Bayerischer Wald“ und „Odenwald“ nördlich oder südlich des Mains zu finden sind oder, wie die Bezeichnung für eine durch Wind geschaffene, meterhohe Sandablagerung lautet. Außerdem gab es eine Kartenaufgabe zu bewältigen, im Rahmen derer beispielsweise die Ostsee, die Donau sowie verschiedene Städte möglichst genau lokalisiert werden mussten.
Nachdem bis Mitte Januar die Klassensieger der teilnehmenden Klassen (7a: Konstantin Kohn, 7b: Florian Köllner 7c: Leni Dietrich 8a: Annika Laß, 8b: Jan Henrick Kleemeier, 10a: Maximilian Schmid, 10b: Ruben Hoerning, 10d: Anna Raithel und 10e: Lorenz Rübig) ermittelt waren, wurde in einer weiteren Wettbewerbsrunde der Schulsieger ermittelt. Lorenz Rübig aus der Klasse 10e setzte sich im Laufe des Wettbewerbs gegen insgesamt mehr als 200 Konkurrentinnen und Konkurrenten durch und erlangte den Schulsieg am Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium. Er qualifizierte sich damit für den Landesentscheid in Bayern. Mit einem Sieg auf Landesebene würde er sich einen Platz im großen Finale am 7. Juni 2019 in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschülerinnen und -schüler Deutschlands gegeneinander antreten.
Der Wettbewerb richtete sich zwar in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10, aber auch die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen erhielten die Möglichkeit, ihr Geographiewissen im Rahmen der „Wissensjunioren“ unter Beweis zu stellen. Anders als bei den höheren Klassenstufen endete der Wettbewerb hier mit der Ermittlung der Klassensieger (5a: Lars Feller, 5b: Leon Füßmann, 5c: David Lizine) sowie der Prämierung des Jahrgangsstufensiegers Leon Füßmann.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!

Stefanie MASUTH

20190221GeoWettbewerb