Sommersportwoche 2019

Oberfrankens Wert als Freizeitregion wird oft unterschätzt. Man muss jedoch keine großen Fahrten unternehmen, um in unserer Region sehr vielfältige Sommersportarten zu betreiben.

Das zeigten vergangene Woche 56 Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe am Weißenstädter See. Zu Wasser und zu Land probierten sie bei bestem Wetter in vier Gruppen Aktivitäten aus, die im klassischen Schulsport sonst kaum vorkommen.

Die Fahrradgruppe unternahm auf ihren Mountainbikes Touren auf den Waldstein und quer durchs Fichtelgebirge. Auf dem Programm der Fitnessgruppe standen neben gesundheitsorientierten Ausdauer-, Kraft- und Beweglichkeitstrainings auch Life Kinetik, kooperative Spiele aus der Erlebnispädagogik sowie Spike Ball und Baseball. In den zwei Wassersportgruppen erlernten die Schüler auf dem Weißenstädter See das Kajakfahren und das Windsurfen. Mit schuleigenen Surfbrettern und Neoprenanzügen ausgestattet, entwickelten die jungen Surfer viel Spaß auf dem Wasser. 15 Teilnehmer legten erfolgreich die Prüfungen für den international anerkannten Windsurfing-Grundschein ab. Des Weiteren erprobten die Surfer auch die Trendsportart Stand-Up Paddling. Für die Kajakgruppe stellte das Einüben der Befreiung aus einem gekenterten Kajak ein erstes spannendes Erlebnis dar. Packende Wettkämpfe im Wasserpolo und einmalige Naturerlebnisse auf dem Weißenstädter See stellten weitere Höhepunkte für die Paddler dar.

Über die sportlichen Aktivitäten hinaus fand ein Informationsabend statt, bei dem Winfried Wießmeier von der Polizeiinspektion Wunsiedel, über die Folgen von Alkohol- und Drogenkonsum im Jugendalter aufklärte. Ein bunter Abend mit Spielen und Talentshow rundete das Programm ab.

20190709Sommersportwoche